Benefizsymposium Eigenverantwortung


Frankfurt, 16. Juli, ein Benefizsymposium an der Goethe Universität Frankfurt zum Thema „Eigenverantwortung – Grundlage für ein erfülltes Leben und eine solidarische Gemeinschaft.“

Was bedeutet Eigenverantwortung?
Was sind die Voraussetzungen und Grenzen für eigenverantwortliches Handeln?Wie können Kirche, Unternehmen, Politik und unsere Gesellschaft zu mehr Eigenverantwortung beitragen?

Der bedeutendste Benediktinermönch unserer Zeit, Anselm Grün, Deutschlands Vorzeigeunternehmer Prof. Götz W. Werner und der Schöpfer des „Selbst-Entwicklers“ Jens Corssen widmeten sich gemeinsam diesen Fragen.

Wir leben im Vergleich zu vielen anderen Menschen dieser Erde in privilegierten Verhältnissen. Diese Rahmenbedingungen erlauben es, uns bewusst zu entwickeln und dabei zu wachsen. Der eigenverantwortliche Mensch wägt seine Taten ab und trägt die Konsequenzen dafür. Eigenverantwortung ist die Grundlage für ein erfülltes Leben und eine solidarische Gemeinschaft. Es ist eine bewusste Lebensentscheidung und Grundhaltung, sich aus seiner „Opferhaltung“ und „Zuschauerrolle“ zu befreien, seine Bindungen in Systemen und zu Menschen zu gestalten, um so ein selbstbestimmtes Leben zu führen.

Das Benefizsymposium “Eigenverantwortung” initiiert von Round Table 90 Frankfurt beleuchtete das Thema Eigenverantwortung unter anderem aus christlichen, unternehmerischen und psychologischen Perspektiven. Welche Lebenschancen birgt es, bei sich selbst zu beginnen?

Die Vorträge wurden von mir life illustriert in Form eines Graphic Recordings- eine optimale Form der Veranstaltungsdokumentation. Ich erfasste die wichtigsten Aussagen und unterstrich sie mit Illustrationen. So konnten die 1100 Zusschauer die Ergebnisse noch einmal visuell entdecken und verstehen.

Der Erlös der Veranstaltung kam dem eigenverantwortlich initiierten und selbstständig betriebenen nationalen Serviceprojekt „Round Table Kinder- und Jugendcamp Kaub e.V.“ zugute. Der Verein betreibt in Kaub am Rhein ein Ferien- und Freizeitcamp im Zeltlager-Stil vorrangig für bedürftige Kinder und Jugendliche. In diesem Camp können Kinder und Jugendliche frei von Sorgen, Ängsten und Nöten einfach Kind sein und Zuneigung, Förderung und Forderung erfahren.

Author: Sandra Schulze

Sandra Schulze ist freiberufliche Illustratorin und Graphic Recorder. Seit 2010 visualisiert sie live für mittelständische Unternehmen. Durch Ausbildung und Studium in Kommunikationsdesign, Erfahrung aus eigener freiberuflicher Arbeit mit mittleren und großen Unternehmen entwickelte sie die Leidenschaft, Ideen einzufangen und so zu visualisieren, dass die Aussage mitten ins Herz trifft. Ihre große Liebe zu Comics schlägt sich in ihrem neuen Buch nieder, in dem sie locker und originell wie in »Auf dem Tablet erklärt« in das Comiczeichnen einführt. www.sandraschulze.com

One thought on “Benefizsymposium Eigenverantwortung”

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *