Inklusionslabor der Stadt Heidelberg

Seit 26. März 2019 ist die UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK) seit zehn Jahren in Deutschland in Kraft. Sie hat viel bewegt: Gesetze auf Landes- und Bundesebene wurden in Einklang damit gebracht. An vielen Stellen hat sich die Gesellschaft auf den Weg zu einer inklusiven Gesellschaft gemacht. Die Kommune ist der Ort, an dem das am meisten erlebbar wird – und auch in Heidelberg hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Auch dank des Engagements vieler Menschen mit Behinderung!

Für Bürgerinnen und Bürger Heidelbergs, ist es von großem Interesse zu sehen, wo Heidelberg bei der Umsetzung der UN-BRK steht. Eine Bestandsaufnahme stellt die Kommunale Behindertenbeauftragte beim Inklusionslabor am 23. März 2019 vor und ich zeichnete live mit. Es gab unter anderem die Gelegenheit zu diskutieren, wie die Weichen in den kommenden Jahren gestellt werden sollen. Die Bürger nutzten die Gelegenheit zu diskutieren und in Workshops Vorschläge zu erarbeiten, damit der Slogan der Behindertenbewegung „Nichts über uns ohne uns“ umgesetzt wird.

Author: Sandra Schulze

Sandra Schulze ist freiberufliche Illustratorin und Graphic Recorder. Seit 2010 visualisiert sie live für mittelständische Unternehmen. Durch Ausbildung und Studium in Kommunikationsdesign, Erfahrung aus eigener freiberuflicher Arbeit mit mittleren und großen Unternehmen entwickelte sie die Leidenschaft, Ideen einzufangen und so zu visualisieren, dass die Aussage mitten ins Herz trifft. Ihre große Liebe zu Comics schlägt sich in ihrem neuen Buch nieder, in dem sie locker und originell wie in »Auf dem Tablet erklärt« in das Comiczeichnen einführt. www.sandraschulze.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *